Denkmalpflege

Denkmalpflegerische Arbeiten werden in alten Handwerkstechniken ausgeführt.
Die Originalobjekte werden fachmännisch restauriert, historische Vorbilder als Nachbildungen rekonstruiert und stilgerechte Neuanfertigungen hergestellt.

Die Oberflächenbehandlung erfolgt in Form von u.a. Lackieren, Ölen, Patinieren und Vergolden.

Flämische Kronleuchter, Radleuchter, Wandlampen, Decken - und Hängeleuchten,

Turm-und Dachbekrönungen mit Windrosen und Wetterfahnen, Wasserspeier, Wasserkästen, Wirtshausschilder mit historischer Ornamentik gehören zu den Beispielen, für deren Erhalt ich mich durch meine Arbeit einsetze.

Schlösser, Burgen, Kirchen, Museen, Residenzen, Stadttore, Brunnenhäuser, Rathäuser und viele historische Gebäude konnten ihre Metallobjekte für die nachfolgenden Generationen in ihrer ursprünglichen Form wieder erstrahlen lassen.

Restaurierungswerkstatt im Historisch - Technischen Museum Peenemünde

 Deutsche Stiftung Denkmalschutz

 Thüringer Schlösser und Gärten

 

  • A1
  • A2
  • A3
  • A4
  • A5
  • A6
  • A7
  • A8
  • A9
  • B1
  • B2
  • B3
  • B4
  • B5
  • B6
  • B7
  • B8
  • B9
  • C1
  • C2
  • C3
  • C4
  • C5
  • C6
  • C7
  • C8
  • C9
  • D1
  • D2